Skalnatá chata (dt. Hütte beim Steinbachsee)
   Text    Wanderkarte    Google Wanderkarte


    Die Hütte beim Steinbachsee (1751 m) befindet sich am Talanfang des Tales Skalnatá dolina (dt. Steinbachtal) und sie wurde ursprünglich als eine Steinhütte erbaut.
    Die ersten Besucher des Steinbachtales übernachteten unter einem überhängenden Felsen, s.g. Feuerbetten, unterhalb des Steinbachsees. Durch seine Stauung im Jahre 1841 und Ummauerung im Jahre 1877 entstand ein primitives Vordach und durch weitere Umarbeiten im Jahre 1914 eine kleine Betonhütte, die von den Touristen “Kaverne” genannt wurde. Nach verschiedenen Zubauten bekam die Steinbachhütte das heutige Aussehen.
    Der Hüttenbesitzer in Gegenwart ist Ladislav Kulanga, der gleichzeitig auch der bekannteste Lastträger in der Hohen Tatra ist. Er besitzt die unübertroffen Höchstleistungen in der Lastträgerei auf die folgenden Hütten: Zbojnicka chata (dt. Räuberhütte) 141 kg, Téryho chata (dt. Téry Hütte) 151 kg, Zamkovského chata (dt. Zamkovsky Hütte) 207,5 kg. Von der Steinbachhütte trug er 211 kg Last auf die Zwischenstation Start der Seilschwebebahn.
    Die Hütte ist während des ganzen Jahres geöffnet.

LANDKARTEN:
                           

FOTOALBEN:
                               













Zips | Gömör | Liptau | Oberes Grantal | Slowakisches Paradies | Hohe Tatra | Niedere Tatra | Belaer Tatra
Pieninen | Zipser Burg | Kirche des hl. Jakob | Burg ¼ubovòa | Krásna Hôrka | AquaCity | Bešeòová | Tatralandia | Vrbov | Vyšné Ružbachy